Fledermaus im Haus

Foto von Zwergfledermaus im FachwerkhausDonnerstag: Kaum zurück vom Mütterkaffee mache ich die Küchentür auf und sehe etwas durch die Küche fliegen. Nein, ich war nicht betrunken und mein Lieblings-LAG war es auch nicht. 😉

Wie Menschen, die Titel lesen, jetzt messerscharf kombinieren werden, es war auch kein Vogel, sondern eine Fledermaus. Hm, was tun.

Wofür hat man Internet. Schnelles Googlen nach „Fledermaus in Wohnung“ brachte mich auf die Webseite des Fledermausschutz in NRW, samt lokalen Ansprechpartner. Der sehr nette Herr Fleu hatte kein Problem mit meinem Anruf Abends gegen 21 Uhr. Er beruhigte mich, gab mir die Nummer von Frau Dr. Maxsim in Monschau, die auch vorbei gekommen wäre, um die kleine Fledermaus einzufangen.

Nach kurzer Beratung haben wir uns jedoch entschlossen das selbst zu erledigen. Entgegen meiner ursprünglichen Schätzung war die kleine Zwergfledermaus nicht 8 cm, sondern eher süße 4 cm groß. Sie hat sich wahrscheinlich im Herbst in unser Haus zum Winterschlaf begeben. Wir vermuten, dass sie irgendwo im Keller war. Zwergfledermäuse schlafen wohl prima bei ca +1°C. Da muss sie schon in unserem tiefen Keller gewesen sein, da unser Waschkeller selbst bei -20°C immer noch konstant +6° hat.

Kürzlich haben wir dort etwas geräumt und ich nehme an, dass sie da aufgewacht ist. Da wir jetzt auch unser Schlafzimmer heizen, ist es jetzt im Keller halbwegs warm und sie dachte sie wohl, dass schon Frühling ist. Draußen erfriert sie jedoch. Also, Fenster zu und warten bis die Kleinen wieder zur Ruhe kommt… – Muß kurz weg, mehr folgt gleich…

This entry was posted in Dies und das and tagged , , .

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*